Die Sojabohnen werden wie bei unseren Vorfahren zuerst gereinigt (Steine, Eisenteile und andere Fremdkörper werden entfernt), dann gemahlen,
entschält, extrudiert und gepresst; der Kuchen und das Öl werden abgekühlt; schließlich wird der fertige Ölkuchen vermahlen.

 

Gehaltswerte des Sojakuchens:

45-48 % Rohprotein (je nach Bohnensorte), 7-10 % Rohfett, max. 10 % Wasser

 

Durch diese Verarbeitungsprozesse erreichen wir im Vergleich zum Toasten eine viel höhere Verdaulichkeit und biologische Wertigkeit von
Protein, Fett und Stärke des Ölkuchens bei allen Tieren!

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.